Rezept: Apfel-Bratkartoffeln mit Joghurt- und Avocadocreme

21:52


Aus einer spontanen Resteverwertung ist ein oberleckeres Gericht entstanden, das ich euch nicht vorenthalten will. Ich präsentiere feierlich: "Apfel-Bratkartoffeln mit Joghurt- und Avocadocreme"

Die weiteren Beilagen dazu könnt ihr einfach selbst nach Geschmack wählen oder schauen, was der Kühlschrank hergibt. Bei mir war da noch etwas Lachs und Paprika - hat perfekt zusammen gepasst. Natürlich ist das Gericht auch ohne weitere Zutaten lecker.


Manche von euch werden sich jetzt sicher denken, dass Äpfel und Kartoffeln doch gar nicht zusammen passen. Ihr werdet euch wundern, wie lecker das ist, wenn ihr euch traut es zu probieren. Ich steh ja auf solche ungewöhnlichen Kombis. Wobei - so ungewöhnlich find ich das gar nicht.


 

Apfel-Bratkartoffeln mit Joghurt- und Avocadocreme

 

Ihr braucht für 2 Portionen:

  • ca. 700 gramm Kartoffeln
  • 2 große rote, reife Äpfel
  • 1 Zwiebel
  • Salz, Pfeffer, Thymian/Rosmarin nach Geschmack
  • etwas Olivenöl zum Braten

Für die Avocadocreme:

  • 1/2 Avocado
  • Salz, Pfeffer, Chilliflocken oder -pulver,
  • Wer mag kann Knoblauch (frischen oder Pulver) dazugeben

Für die Joghurtcreme:

  • 150gramm Naturjoghurt
  • Thymian/Rosmarin
  • eventuell Italienische Kräuter
  • Paprikapulver
  • Chiliflocken oder -pulver (nach Geschmack)
  • Salz, Pfeffer

OHNE BEILAGEN (Lachs, Paprika) kommt das Gericht auf ca. 3,00 EUR pro Portion.
Mit Lachs + Paprika > ca. 5 EUR p.P.

& so geht's:


  1. Kartoffeln ca. 15-20 Minuten kochen und anschließend abkühlen lassen (entweder davor oder danach schälen, wie ihr wollt) - die Kartoffeln sollten noch gut Biss haben, also nicht zu weich sein
  2. Äpfel währenddessen schälen und in Stücke schneiden
  3. Zwiebel in Würfel schneiden
  4. Die Avocado schälen, entkernen und das fruchtfleisch in einer Schüssel mit einer Gabel zerdrücken + Würzen
  5. Den Joghurt in einer Schüssel mit den Gewürzen vermengen
  6. Die Kartoffeln in Würfel schneiden
  7. Äpfel und Zwiebeln in einer Pfanne mit etwas Olivenöl für ca. 5 Minuten anbraten, das ganze schon mal mit etwas Salz würzen
  8. Die Kartoffeln dazugeben und alles auf höchster Stufe anbraten - eventuell noch einen Schuss Olivenöl dazugeben
  9. Alles gut mit Kräutern, Salz, Pfeffer usw. würzen
  10. Auf einem Teller anrichten und die Cremes einfach obendrauf geben

Wer mag kann noch etwas Kresse obendrauf tun - das schmeckt sehr gut!

FERTIG!

Fertig ist ein leckeres Kartoffelgericht, das mal etwas anders ist als die gewöhnlichen Bratkartoffeln.
Perfekt zur Resteverwertung geeignet - schaut einfach was euer Kühlschrank noch so hergibt.
Egal ob Fisch, Fleisch oder Gemüse - eigentlich passt fast alles dazu.
Die Äpfel geben dem Gericht eine feine, süß-salzige Note, die ich persönlich sehr mag.






Wie findet ihr das Rezept? Würdet ihr es ausprobieren? Oder ist das nichts für euch und ihr bleibt lieber bei den gewohnten Kombis?


 

Das gefällt Dir sicher auch

1 Kommentare

  1. Das klingt echt lecker! Ich werde das auf jeden Fall mal ausprobieren! Ich mag solche "Resteduelle" sehr gern, oft kommen die leckersten Kreationen dabei heraus!
    Hab einen wunderschönen und fröhlichen Tag!
    ♥ Allerliebste Grüße,Claudia ♥

    AntwortenLöschen