Rezept: Fisch in Zitronen-Dillsauce

16:42

 

Besser spät als nie kommt ein Rezept, das ich euch nicht vorenthalten möchte!
Schon ne Weile ist es her, da hab ich beschlossen, ein kleines Experiment mit Fisch zu wagen: Fisch in Zitronen-Butter-Dill-Sauce... in abnehmfreundlicher Variante.
Das war richtig lecker & wenn ich die Bilder sehe, bekomme ich direkt wieder Lust darauf!
Hier also das Rezept zum Nachkochen!







Fisch in einer Zitronen-Dill-Buttersauce mit Katoffeln & Karotten

Ihr braucht für 2 Portionen:

- Fisch (am Besten Lachs oder Kabeljau)
- 1/2 kleine Zitrone
- 1 Bund frischer Dill
- Butter ca. 5-6 EL
- Kartoffeln
- Karotten
- 2 EL Kräuterquark
- Bei Bedarf etwas Frischkäse oder Creme fraiche (falls dir die Sauce zu Sauer ist)
- Salz, Pfeffer

& so geht's:

1. In einem großen Topf Wasser mit Salz zum kochen bringen
2. Währenddessen Karotten schälen, Kartoffeln können bei Bedarf ebenfalls geschält werden oder die Schale einfach dran lassen.
3. Kartoffeln und Karotten ins kochende Wasser geben, 10 Minuten köcheln lassen
4. Den Fisch während das Gemüse köchelt von beiden Seiten anbraten, bis dieser gerade so durch ist. Dann (damit er warm bleibt) bei ca. 50-80° in den Ofen
5. Karotten und Kartoffeln abgießen, in Scheiben schneiden (jenachdem, wie ihr es anrichten möchtet) & nochmal kurz durch die Pfanne schwenken, leicht anbraten & mit etwas Salz und Pfeffer würzen
6. Zusammen mit dem Fisch in den Ofen
7. In einer Pfanne die Butter erhitzen, die Hälfte einer kleinen Zitrone auspressen, zur Butter dazugeben, den Dill klein Hacken und unterrühren. Mit Salz und Pfeffer würzen. Wenn die Sauce zu sauer sein sollte, könnt ihr sie mit etwas Frischkäse oder Creme fraiche strecken.
8. Alles zusammen auf einem Teller, mit einem Klecks Kräuterquark anrichten

FERTIG!



Wenn man Buttersoße hört denkt man erst mal: böse, böse, viel zu fettig.
Aber ich habe mich hier für eine Variante entschieden, die mit relativ wenig Butter auskommt, wie ich finde. Es schmeckt auch überhaupt nicht zu fettig oder dergleichen - im Gegenteil! Durch die Zitrone erhält das Gericht einen sehr frischen, sommerlichen Geschmack.
Wer Fisch und Dill liebt, sollte dieses Gericht unbedingt mal ausprobieren!

& übrigens: Wer nicht auf die schlanke Linie achten muss der kann natürlich auch mehr Butter für die Soße verwenden! ;)





Ich wünsche euch frohe Ostern, ihr Lieben!

Das gefällt Dir sicher auch

5 Kommentare

  1. Uh, das sieht sehr lecker aus und hört sich genauso an. Nur schade, dass ich keinen Fisch esse. Aber meine Mum ist bestimmt begeistert. Ihr werde ich das Rezept mal weiter geben :)
    Allerliebst
    Mona von Beauty and the beam

    AntwortenLöschen
  2. Ich liebe Fisch, ich liebe Dill. Das Rezept ist wie für mich gemacht! :)

    Liebe Grüße
    Jelaegbe.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  3. Frohe Ostern! Das schaut mal wieder super lecker aus :)
    Ich mache eigentlich fast nie Fisch, aber wenn ich ihn zubereiten würde, dann wäre es so, wie du es gemacht hast.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  4. Sieht echt super super lecker aus :)
    Liebe Grüße, Kristine| kristykey

    AntwortenLöschen